Shopify E-Mail-Marketing: So erstellen Sie Ihre erste Kampagne

Für Shopify-Händler können Sie mit E-Mail-Marketing Newsletter, Quittungen, Werbeaktionen und Transaktions-E-Mails wie die Wiederherstellung aufgegebener Warenkörbe oder Willkommensnachrichten senden. Aber es gibt viele E-Mail-Marketing-Apps für Shopify, und Sie wissen möglicherweise nicht, wie Sie sie effektiv einrichten. Deshalb ist es wichtig zu lernen So erstellen Sie eine E-Mail-Marketingkampagne in Shopify.

In diesem ausführlichen Schritt-für-Schritt-Tutorial erfahren Sie 👨‍🎓 genau, wie Sie mit E-Mail-Marketing auf Shopify mit einer Drittanbieter-App (Sendinblue) oder dem offiziellen E-Mail-Dienst von Shopify beginnen.

E-Mail-Marketing von Shopify: Welche Möglichkeiten hast du 🤓

Es gibt zwei allgemeine Ansätze für das E-Mail-Marketing von Shopify:

  1. Sie können einen E-Mail-Marketingdienst eines Drittanbieters verwenden, der in Shopify integriert ist. Die Preise und Funktionen hängen vom Dienst ab.
  2. Sie können die E-Mail-Marketing-App von Shopify verwenden, das direkt vom Shopify-Team stammt. Sie erhalten jeden Monat eine bestimmte Anzahl kostenloser Versendungen (10.000 E-Mails) und zahlen darüber hinaus 0,001 USD pro E-Mail.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie beide Optionen funktionieren.

Für die Drittanbietermethode empfehlen wir Sendinblue. Es bietet schöne Vorlagen, eine nahtlose Shopify-Integration, E-Commerce-Automatisierungen, Tracking, Segmentierung und verschiedene Integrationen zum Erstellen von Kontaktlisten.

Es ist auch das eigentliche E-Mail-Marketing-Tool, das wir hier bei KCCSB verwenden – Sie können mehr in unserem praktischen Sendinblue-Test erfahren.

sendinblue für Shopify E-Mail-Marketing

Shopify-E-Mail ist auch eine solide Option. Es ist in Shopify integriert und bietet Marken-E-Mails mit Vorlagen, Segmentierung, Nachverfolgung und mehr.

Shopify E-Mail-Marketing-App

Obwohl wir zuversichtlich sind, dass Sendinblue und Shopify Email die meisten Anforderungen erfüllen, haben wir dies auch eine Liste der besten E-Mail-Marketing-Tools für Shopifydas über andere praktikable Alternativen spricht, wie:

  • Omniversand
  • Eingeweiht
  • Klaviyo
  • Seguno

Es ist ratsam, alle zu testen, nur für den Fall, dass Sie feststellen, dass eine Schnittstelle für Sie besser funktioniert. Lesen Sie vor diesem Hintergrund weiter, um zu erfahren, wie Sie eine Shopify-E-Mail-Marketingkampagne mit unseren Top-Optionen erstellen: Sendinblue und Shopify Email.

So erstellen Sie eine E-Mail-Marketingkampagne in Shopify (Die 2 besten Methoden) 🔧

Für diese beiden Methoden – using Sendinblue und Shopify-E-Mail– Wir behandeln:

  • So erstellen Sie Kontaktlisten
  • So segmentieren Sie
  • Vorlagen auswählen
  • Erstellen, Branding und Anpassen von E-Mails
  • Automatisierung von Prozessen wie Quittungen und E-Mails zur Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe
  • Synchronisieren von Kontakten mit Ihrer Shopify-Website

👉 Wenn Sie Ihren eigentlichen Shopify-Shop noch nicht eingerichtet haben, sollten Sie dies tun, bevor Sie fortfahren. Sie können unserem Shopify-Tutorial folgen, um zu erfahren, wie das geht.

Methode 1: Sendinblue mit Shopify

Folgendes benötigen Sie, um eine E-Mail-Marketingkampagne mit Sendinblue und Shopify zu erstellen:

  1. Ein aktives Shopify-Konto oder eine Testversion.
  2. Ein aktives Sendinblue-Konto oder eine Testversion
  3. Die Sendinblue Shopify-App in Ihrem Shopify-Shop installiert

Sobald Sie all das bereit haben, ist es an der Zeit, eine E-Mail-Marketingkampagne zu erstellen.

Schritt 1: Erstellen Sie eine Liste und importieren Sie Kontakte

Unmittelbar nach dem Hinzufügen der Sendinblue-App zu Shopify synchronisiert die App Ihre aktuellen Kontakte zwischen den beiden Plattformen. Auf diese Weise haben Sie alle Shopify-Kontakte in Sendinblue und umgekehrt.

Melden Sie sich bei Sendinblue an

Sie möchten aber auch Kontakte aus anderen Quellen importieren und eine primäre Kontaktliste in Sendinblue erstellen (möglicherweise mehrere Listen zur Segmentierung).

Gehen Sie dazu zu Kontakte im Sendinblue-Dashboard. Wählen Sie eine dieser Schaltflächen:

  • Kontakte importieren
  • Erstellen Sie einen Kontakt
Kontakte

Das Produkte importieren Mit der Schaltfläche können Sie Kontakte hinzufügen, indem Sie eine Datei hochladen oder aus einem anderen Programm kopieren und einfügen.

Importieren Sie Kontakte für das E-Mail-Marketing von Shopify

Das Erstellen Sie einen Kontakt Schaltfläche zeigt ein Formular, um Kontaktinformationen manuell einzugeben und in Ihrer Liste zu speichern.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie Kontakte hinzufügen oder Personen Ihre Shopify-Website abonnieren, wird die main Kontakte Die Liste wird in Sendinblue synchronisiert und aktualisiert, wo Sie alle Kontaktinformationen, Abonnementstatus und Aktivitäten sehen können.

E-Mail-Liste

Schritt 2: Verwenden Sie die vorgefertigte Shopify-Liste für die beste Synchronisierung

In Sendinblue ist die Alle Kontakte Liste ist nur eine allgemeine Sammlung all Ihrer E-Mail-Adressen. Sie müssen eine Liste erstellen, um Abonnements von Shopify abzurufen und für eine stärkere Organisation.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zu gehen Kontakte > Listen > Neue Liste hinzufügen in Sendinblue.

Liste hinzufügen

Wir empfehlen jedoch, sich an das Vorgefertigte zu halten Shopify Liste, die nach der Installation der Sendinblue-App bereits zu Ihrem Sendinblue-Konto hinzugefügt wurde. Diese Liste synchronisiert die beiden Plattformen.

Also, geh zum General Kontakte Seite und wählen Sie dann alle Kontakte aus, auf die Sie verschieben möchten Shopify aufführen. Klicke auf das Einer Liste hinzufügen Knopf.

Zur Liste für Shopify-E-Mail-Marketing hinzufügen

Überprüf den Shopify (Integrationen) Liste, und klicken Sie auf Addieren.

Shopify-Liste

Jetzt die Shopify Liste enthält diese Kontakte.

wie viele kontakte

Schritt 3: Füge ein Abonnementformular zu Shopify hinzu

Mit der Shopify/Sendinblue-Integration senden alle Formulare, die Sie einem Shopify-Shop hinzufügen, alle Daten an Ihr vorgefertigtes Shopify Liste auf Sendinblue. Das macht es einfach, Sie müssen also nur ein Formular in Shopify hinzufügen oder prüfen, ob Ihr Thema eines hat.

Gehen Sie zunächst zu Themen > Anpassen bei Shopify. Scrollen Sie in Ihrem Design herum, um festzustellen, ob bereits Abonnementformulare hinzugefügt wurden. Zum Beispiel ist es üblich, sie in der Fußzeile zu finden.

Formular für das E-Mail-Marketing von Shopify

Sie können auch ein E-Mail-Anmeldeformular einfügen, indem Sie auf klicken Abschnitt hinzufügen Schaltfläche irgendwo im Drag-and-Drop-Shopify-Editor. Wählen Sie das E-Mail anmelden Modul.

Sektion

Sie können den Formularstil und die Art der erfassten Informationen anpassen.

E-Mail anmelden

Wenn ein Kunde jetzt seine E-Mail-Adresse eingibt – oder nachdem er eine Bestellung in Shopify abgeschlossen hat – passieren mehrere Dinge:

  1. Sie werden als Kunde in Shopify hinzugefügt
  2. Sie werden als Kontakt in Sendinblue hinzugefügt Shopify aufführen
  3. Sie sind als gekennzeichnet “Gezeichnet” in Sendinblue, damit sie Ihre gesamte E-Mail-Kommunikation erhalten
Danke fürs Abonnieren

Jeder neue Kontakt geht direkt an die Shopify Liste, ohne dass Sie die Formulare von Shopify manuell mit Sendinblue verknüpfen müssen.

neuer Abonnent

Schritt 4: Betrachten Sie die Segmentierung

Eine weitere Möglichkeit, den Markt mit E-Mails besser anzusprechen und Ihre Kampagnen zu organisieren, besteht darin, Segmente zu erstellen. Segmente unterscheiden sich von Listen, da sie intelligente Logik und Bedingungen anstelle der manuellen Erstellung durch den Administrator verwenden.

Um ein Segment zu erstellen, gehen Sie zu Kontakte > Segmente > Segment erstellen.

Segment machen

Verwenden Sie beim Erstellen eines Segments die Wählen Sie Bedingung aus Dropdown-Menü zur Auswahl von Eigenschaften und Ereignissen, die eintreten müssen, damit ein Kontakt in das Segment eingefügt wird.

Beispielsweise können Sie einen Kontakt nur dann an ein Segment senden, wenn er auf einen Link in einer E-Mail geklickt hat oder wenn er ein bestimmtes Geschlecht oder Alter hat.

Bedingung für das E-Mail-Marketing von Shopify

Denken Sie daran, dass Segmente normalerweise eine zusätzliche Datenerfassung auf Ihren Formularen erfordern; Wenn Sie nach Geschlecht segmentieren möchten, müssen Sie dies auf Ihren Formularen anfordern.

Schritt 5: Erstellen Sie eine Shopify-E-Mail-Marketingkampagne in Sendinblue

E-Mail-Kampagnen dienen zum Planen manueller E-Mails, z. B. für Werbeaktionen und Ankündigungen. Sie sind nicht wie Workflows oder Transaktions-E-Mails automatisiert.

Um eine Kampagne zu starten, klicken Sie auf Kampagnen > E-Mail-Kampagne erstellen.

Erstellen Sie eine Shopify-E-Mail-Marketingkampagne

Wählen Regulär oder A/B-Test (ideal, um zu bewerten, welche Arten von E-Mail-Designs oder Betreffs am besten funktionieren), und geben Sie dann a ein Kampagnenname für Ihre eigene Referenz. Klicke auf das Kampagne erstellen Schaltfläche, um fortzufahren.

Kampagnenschaltfläche erstellen

Anschließend wird Ihnen eine Liste mit Schritten zum Abschließen der Kampagne angezeigt. Der erste ist der Von Abschnitt, wo Sie Folgendes ausfüllen:

  • Die E-Mail-Adresse, die Sie in der anzeigen möchten Von Gebiet
  • Das Name Sie möchten in E-Mail-Posteingängen erscheinen (höchstwahrscheinlich Ihr Firmenname)

Klicken Speichern.

Name und E-Mail

Das Zu Abschnitt fragt, an wen Sie die Kampagne senden möchten. Wählen Listen oder Segmente. Im Senden an suchen und fügen Sie eine Liste ein, die für diese Kampagne am sinnvollsten ist. Wir empfehlen, sich an die zu halten Shopify Liste, da es so einfach mit Ihrem Geschäft synchronisiert wird.

Sehen Sie sich an, wie viele Empfänger die E-Mail erhalten, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Einstellungen haben. Klicken Speichern weitermachen.

ins Feld schicken

Geben Sie als Nächstes a ein Betreff und Vorschautext. Diese erscheinen in den Posteingängen der Kunden und sind die ersten Dinge, die sie davon überzeugen, die E-Mail zu öffnen – also sorgen Sie dafür, dass sie zählen!

Betreffzeile für das E-Mail-Marketing von Shopify

Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, eine Vorlage auszuwählen.

Verwenden Sie die Filter:

  • Grundrisse: Formatierte Layouts ohne Design (ideal für das Branding Ihrer eigenen E-Mail)
  • Vorlagengalerie: Fertig gestaltete Vorlagen für bestimmte Anlässe (am besten für den geringsten Arbeitsaufwand)
  • Meine Vorlagen: Vorlagen, die Sie selbst gespeichert haben
  • Kampagnen: Ermöglicht Ihnen, eine vergangene Kampagne zu duplizieren
  • Codieren Sie Ihren eigenen: Schön, wenn Sie ein Programmierer sind oder beabsichtigen, Code von einer Vorlage eines Drittanbieters zu übertragen
Vorlagen

Wir empfehlen Ihnen, hauptsächlich die zu verwenden Grundrisse und Vorlagengalerie.

Galerie

Klicken Sie sich durch die Filter, um die relevantesten Vorlagen zu finden, und klicken Sie dann auf Benutze Template um es in den Editor zu stellen.

Filter

Der Sendinblue-Editor verfügt über Drag-and-Drop-Tools, mit denen Sie Module von links hinzufügen oder auf Elemente klicken können, um sie zu bearbeiten.

Editor für E-Mail-Marketing von Shopify

Die Shopify-Integration bietet auch a Produkt Inhaltsmodul, das mit Ihrem Geschäft synchronisiert wird.

Produkt in E-Mail hinzufügen

Fügen Sie einfach das Modul zur E-Mail-Kampagne hinzu und suchen Sie dann nach Elementen, die Sie in der E-Mail platzieren möchten.

Wählen Sie das synchronisierte Element aus

Sendinblue ruft alle relevanten Informationen, Bilder und Links zum Produkt ab, sodass Sie das Produkt nicht manuell hinzufügen müssen.

Shopify-Produkt in der E-Mail-Kampagne

Wenn Sie mit dem Design fertig sind, bestätigen Sie die Änderungen und klicken Sie dann auf Vorschau & Test oder Zeitplan.

Das Vorschau & Test Mit der Schaltfläche können Sie die E-Mail auf verschiedenen Geräten anzeigen und an Ihren eigenen Posteingang senden.

Vorschau oder Zeitplan

Das Zeitplan Schaltfläche bietet Optionen für:

  • Sende jetzt
  • Zeitplan
  • Wählen Sie das Beste Zeit basierend auf Algorithmen
E-Mail-Marketing von Shopify planen

Schritt 6: Konfigurieren Sie E-Commerce-Automatisierungen

E-Commerce-Automatisierungen gibt es in zwei Formen:

  1. Automatisierungen/Workflows: Wie E-Mails für abgebrochene Warenkörbe, Produktkäufe und Website-Events.
  2. Transaktional: Wie E-Mails für Verkaufsbelege, Versandbestätigungen und Bestellstatus.

Um Automatisierungen/Workflows zu konfigurieren, gehen Sie zu Automatisierung > Erstellen Sie Ihren ersten Workflow in Sendinblue.

Sie können gerne einen vorgefertigten Workflow auswählen oder einen benutzerdefinierten erstellen. Zu den Optionen für E-Commerce gehören:

  • Wiederherstellung verlassener Warenkörbe
  • Produktkauf
  • Willkommensnachricht
  • Marketingaktivität
  • Website-Ereignisse
  • Seitenbesuche

Für dieses Tutorial bleiben wir bei der Erstellung einer Verlassener Einkaufswagen Email.

Arbeitsabläufe

Wählen Sie den vorgefertigten Workflow. Sie können die Aktionen anzeigen, die im Workflow ausgeführt werden. Klicken Schaffen wenn du bereit bist.

Verlassener Warenkorb für Shopify-E-Mail-Marketing

Gehen Sie die verschiedenen angezeigten Schritte durch, um den Arbeitsablauf abzuschließen. Beispielsweise müssen Sie einige der Aktionen zu Referenzzwecken benennen und einen Zeitraum festlegen, der vergeht, bevor eine E-Mail für abgebrochene Warenkörbe gesendet wird.

Einstellungen für verlassenen Warenkorb

Sie sehen ein Bild des Workflows, das Sie entsprechend Ihren Anforderungen bearbeiten können. Drücke den aktivieren Sie Der Arbeitsablauf Schaltfläche, um den Vorgang abzuschließen.

Arbeitsablauf einschalten

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie testen, ob es in Ihrem Shopify-Shop funktioniert.

Schließlich ist es möglich, die Transaktions-E-Mails von Shopify mit Ihren eigenen Designs von Sendinblue zu überschreiben. Um dies zu erreichen, gehen Sie zu Transaktional in Sendinblue, und lesen Sie sich dann die Schritte durch, um sie in Ihrem Shop zu implementieren.

Transaktions-E-Mails für das E-Mail-Marketing von Shopify

Methode 2: Verwenden Sie die E-Mail-Marketing-App von Shopify

Shopify Email ist eine App, die direkt im Shopify-Dashboard funktioniert. Um dieses Setup auszuführen, benötigen Sie:

  1. Ein aktives Shopify-Konto oder eine Testversion (Sie müssen einen Zahlungsplan auswählen, um tatsächlich E-Mails zu senden)
  2. Die E-Mail-Marketing-App von Shopify auf Ihrem Konto installiert

Mit Shopify Email können Sie mit Ihrem Shopify-Abonnement bis zu 10.000 E-Mails pro Monat kostenlos versenden. Danach zahlen Sie 0,001 $ pro E-Mail. Wenn Sie also 15.000 E-Mails pro Monat versenden, müssten Sie für die 5.000 E-Mails über dem kostenlosen Limit von 10.000 5 US-Dollar zahlen.

Shopify E-Mail-App

Nach der Installation müssen Sie sich bezüglich der Einrichtung nicht mehr viel Gedanken machen, da Shopify folgendes automatisch für Sie erledigt:

  • Fügt alle E-Mail-Formular-Abonnements in die Kontaktliste ein
  • Hat Einstellungen für Automatisierungen und Workflows
  • Synchronisiert Produkte
  • Ermöglicht die Segmentierung

Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, wenn Sie die E-Mail-Marketing-App von Shopify verwenden:

Schritt 1: Erstellen Sie eine E-Mail-Kampagne

Gehen Sie in Shopify zu Apps > Shopify-E-Mail und klicken Sie auf die Erstellen Sie eine E-Mail-Kampagne Schaltfläche, um loszulegen.

Erstellen Sie eine Shopify-E-Mail-Marketingkampagne

Schritt 2: Wählen Sie eine Vorlage aus

Blättern Sie durch die lange Liste der Markenvorlagen von Shopify. Sie haben Optionen für Produktaufstockungen, bevorstehende Veranstaltungen, Neuankömmlinge und mehr. Diese Seite hat auch eine Schaltfläche in der oberen rechten Ecke, um das gesamte Vorlagen-Branding zu verwalten, damit es in jeder E-Mail gleich aussieht.

Klicken Sie auf eine Vorlage, wenn Sie eine gefunden haben, die funktioniert.

Wählen Sie eine Vorlage aus

Schritt 3: Fügen Sie Kampagnendetails wie Abonnenten, Betreffzeile und Vorschautext hinzu

Dadurch gelangen Sie zum E-Mail-Kampagnen-Editor von Shopify. Beginnen Sie mit der Auswahl der Zu Dropdown-Liste. Wählen Sie die Abonnentenliste oder das Segment aus, an das Sie senden möchten.

Abonnenten auswählen

Als nächstes füllen Sie die aus Thema und Vorschau Text Felder. Beide erscheinen in den Posteingängen der Kunden.

Betreff

Schritt 4: Bearbeiten Sie Ihre E-Mail

Gehen Sie nach unten zum E-Mail-Editor, um Elemente zu verschieben, Text zu bearbeiten und Einstellungen für jedes Modul innerhalb der Vorlage anzupassen. Sie können beispielsweise ein neues Bild hochladen, wenn Ihnen das aktuelle nicht gefällt, oder den Preis basierend auf einem laufenden Angebot ändern.

füge Produkte für das E-Mail-Marketing von Shopify hinzu

Um weitere Inhalte hinzuzufügen, klicken Sie auf Addieren Abschnitt Knopf. Diese bietet Inhaltsmodule für:

  • Text
  • Tasten
  • Bilder
  • Teiler
  • Rabatte
  • Geschenkkarten
  • Produkte
  • Bilder mit Text
  • Mehrere Spalten
neuen Abschnitt hinzufügen

Nachdem Sie die gesamte E-Mail gestaltet haben und mit den Ergebnissen zufrieden sind, klicken Sie auf eine der folgenden Schaltflächen:

Das Schicken Die Testoption lädt ein Popup, in das Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben müssen, um diese Kampagne in Ihrem eigenen Posteingang anzuzeigen.

Test oder Bewertung senden

Das Überprüfung Schaltfläche bietet eine Liste aller Kampagnenelemente, die vor dem Senden überprüft werden müssen. Sie entscheiden sich dann dafür Schicken oder Zeitplan.

senden oder planen

Das Schicken Option sendet die E-Mail sofort. Das Zeitplan Schaltfläche bietet Felder zur Auswahl eines Datums und einer Uhrzeit, nach denen Sie auf klicken können Zeitplan Knopf.

Shopify-E-Mail-Marketingkampagne planen

Beginnen Sie noch heute mit dem Versenden von Marketing-E-Mails 🏁

Es gibt mehrere Apps für das E-Mail-Marketing mit Shopify, aber wir empfehlen die Verwendung Sendinblue oder Shopify-E-Mail.

Für Sendinblue:

  • Sie arbeiten von zwei Dashboards aus.
  • Alle Kontakte werden zwischen Shopify und Sendinblue synchronisiert.
  • Sie können Shopify-Formulare verwenden oder Formulare von Sendinblue übertragen.
  • Sie können Produkte aus Shopify abrufen, um sie in Ihrem Sendinblue-Design zu platzieren.
  • Es gibt Optionen für Transaktions- und Workflow-E-Mails von Sendinblue, die die in Shopify bereitgestellten überschreiben.

Für Shopify-E-Mail-Marketing:

  • Alles ist auf einem Dashboard enthalten.
  • Sie bleiben im Allgemeinen bei den von Shopify bereitgestellten Transaktions- und Workflow-E-Mails.
  • Es dient hauptsächlich zum Segmentieren und Versenden von Kampagnen/Newslettern.
  • Es ist ein viel reibungsloserer Prozess, schnell E-Mails zu versenden und Produktinformationen abzurufen.
  • Aber die Vorlagen und Gesamtfunktionen sind nicht so stark wie bei Sendinblue.

Weitere Tipps zum Ausbau Ihres Shops finden Sie in unserer Sammlung von mehr als 6 Tipps zur E-Commerce-Marketingstrategie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verified by MonsterInsights
Яндекс.Метрика